WIE MAN JUCKENDE HAUT LINDERT

Es gibt viele Gründe für juckende Haut. Er kann das Ergebnis einer Hauterkrankung sein, wie z. B. Ekzem, Gürtelrose, Nesselsucht oder Schuppenflechte, oder er kann ein Zeichen für eine ansteckende Krankheit sein, wie Krätze oder Ringelflechte.

Um juckende Haut zu lindern, empfehlen Dermatologen die folgenden Tipps:

  • Legen Sie ein kaltes, feuchtes Tuch oder einen Eisbeutel auf die juckende Haut. Tun Sie dies für etwa fünf bis 10 Minuten oder bis der Juckreiz nachlässt.
  • Nehmen Sie ein Haferflockenbad. Dies kann sehr lindernd sein, besonders bei Blasen oder nässender Haut aufgrund von Windpocken, Nesselsucht, Giftefeu oder Sonnenbrand.
  • Befeuchten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit. Wählen Sie immer eine Feuchtigkeitscreme, die frei von Zusatzstoffen, Duftstoffen und Parfüm ist.
  • Wenden Sie topische Anästhetika an, die Pramoxin enthalten.
  • Tragen Sie kühlende Mittel auf, z. B. Menthol oder Galmei. Sie können Ihre Feuchtigkeitscreme auch in den Kühlschrank stellen, um diesen Kühleffekt zu erzielen.

Vermeiden Sie während der Behandlung Ihrer Haut das Kratzen, da dies Ihre Haut weiter reizt und Ihr Risiko für eine Hautinfektion erhöhen könnte. Es ist auch eine gute Idee, Maßnahmen zu ergreifen, um den Juckreiz Ihrer Haut zu verhindern.

Um Juckreiz vorzubeugen, empfehlen Dermatologen die folgenden Tipps:

  • Baden Sie mit lauwarmem – nicht heißem – Wasser. Versuchen Sie, Ihr Bad oder Ihre Dusche auf 10 Minuten zu beschränken.
  • Verwenden Sie immer „duftstofffreie“ Lotionen, Seifen und Reinigungsmittel, um Irritationen zu minimieren. Seien Sie vorsichtig mit Produkten, die als „unparfümiert“ gekennzeichnet sind, da sie möglicherweise immer noch Chemikalien enthalten, die Ihre Haut reizen können.
  • Wenden Sie die von Ihrem Dermatologen empfohlenen Medikamente an, bevor Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Tragen Sie dann die Feuchtigkeitscreme auf alle Hautpartien auf, auch auf die mit Medikamenten behandelten Bereiche.
  • Tragen Sie locker sitzende Kleidung aus Baumwolle. Wolle und andere raue Stoffe können Ihre Haut reizen und starken Juckreiz verursachen.
  • Vermeiden Sie extreme Temperaturschwankungen. Halten Sie eine relativ kühle, feuchtigkeitsneutrale Umgebung in Ihrem Haus aufrecht. Verwenden Sie im Winter einen Luftbefeuchter, wenn Sie zu trockener Haut und Ekzemen neigen.
  • Reduzieren Sie Stress, da Stress Ihren Juckreiz verschlimmern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.