Rindfleisch kaufen

Rindfleisch ist das Fleisch unterschiedlicher Hausrindrassen, sowie auch von Bisons und Büffeln. Es gibt zudem viele verschiedene Rindfleischsorten, wie zum Beispiel dem Rinderhals, Nacken, Kamm, Querrippe, Fehlrippe, Rinderbrust, Hochrippe, hohes Roastbeef, Rostbraten, Zwischenrippenstück, Wade, Hüfte, Schwanzstück, Oberschale, Nuss, Flanke, Schulter, Spannrippe Filet und die Dünnung. Aus den Fleischsorten können dann die verschiedensten Speisen zubereitet werden.

Bezeichnungen für das Fleisch:

Kuhfleisch:

Kuhfleisch ist das Fleisch von weiblichen Exemplaren. Hier handelt es sich meistens um Milchkühe, bei denen die Milchleistung zu gering ausgefallen ist.

Ochsenfleisch:

Das Ochsenfleisch ist das Fleisch von einem männlichen Exemplar, das kastriert wurde. Seine Marktbedeutung ist hiermit gering, sodass man eher auf das Fleisch zurückgreift, das saftig, aromatisch und feinfaserig ist.

Jungrindfleisch:

Das Jungrindfleisch ist das Fleisch von männlichen und weiblichen Exemplaren, die noch nicht ganz ausgewachsen sind. Das Fleisch ist zart und leicht faserig.

Färsenfleisch:

Das Färsenfleisch ist das Fleisch von weiblichen Exemplaren, die noch nie ein Kalb zur Welt gebracht haben. Das Fleisch ist demnach zart, saftig und feinfaserig.

Jungbullenfleisch:

Das Jungbullenfleisch ist das Fleisch von männlichen Exemplaren, die noch nicht kastriert wurden und im Alter zwischen 14 und 22 Monaten geschlachtet werden. Das Fleisch ist somit sehr fettarm und hat eine kräftige Fasernstruktur.

Kalbfleisch:

Kalbfleisch ist in der Warenkunde eine eigene Fleischsorte. Hier werden die Tiere zwischen fünf und sechs Monaten geschlachtet. Das Fleisch ist somit feinfaserig und fettarm. Zudem erkennt man den Unterschied an der hellroten bis hellrosa Farbe.

Weitere Unterscheidungen in der Fleischkunde sind sehnenreiches Rindfleisch, grob entsehntes Rindfleisch und sehnenarmes Rindfleisch.

Geschmack:

Rindfleisch hat allgemein einen sehr aromatischen und kräftigen Geschmack. Es gibt keine spezielle Saison, sodass das Rindfleisch ganzjährig im Supermarkt angeboten wird. Aus diesem Fleisch können Burger, Würste, Braten und Steaks zubereitet werden. Wegen seiner Vielfältigkeit lieben Feinschmecker wie Köche das Fleisch besonders. In der Küche werden bis zu 14 Teilstücke des Tieres verwenden, von denen manche durchwachsen und saftig sind, während andere Bestandteile eher fest und mager sind. Das hängt ganz allein vom jeweiligen Gericht ab.

Wer Rindfleisch kaufen will, muss das Fleisch auf jeden Fall kühl lagern. Die Lagertemperatur sollte hier vier Grad Celsius betragen. Je länger das Fleisch im Kühlschrank steht, desto schneller verdirbt das Hackfleisch oder Steak, sodass das Fleisch maximal vier Tage im Kühlschrank stehen darf, wer einer Salmonellengefahr aus dem Weg gehen will.

Rindfleisch zuzubereiten ist nicht allzu anspruchsvoll, da dieses geschmort, gegrillt und gekocht werden kann. Die Art des Fleisches bestimmt am Ende die Zubereitung. Rindfleisch kann in der Tiefkühltruhe bis zu Monaten gelagert werden. Wer einen Schinken herstellen will, braucht Gewürze, Salz und viel Geduld, da ein Schinken luftgetrocknet werden und somit lange stehen muss, bis der Geschmack optimal ist.

Nährstoffe:

Das Rindfleisch ist sehr gesund und versorgt den menschlichen Körper mit lebenswichtigen Spurenelementen, Vitaminen, Fettsäuren und Mineralstoffen. Wer auf einer Diät ist, sollte das Fleisch verwenden, da es einen niedrigen Fettanteil aufweist. Wer Rindfleisch kaufen will, sollte auf jeden Fall auf den Fettanteil schauen, um nicht zu viel Cholesterin, Kalium und Natrium zu sich zu nehmen, denn Rindfleisch hat viel Magnesium, Vitamin B6, Vitamin D, Vitamin B12, Kalzium und Eisen. Außerdem ist das Fleisch eiweißhaltig und liefert dem Körper zusätzlich viele Proteine und essenzielle Aminosäuren, die der Körper nur in geringen Mengen selbst herstellen kann. Das Fleisch besitzt zudem viel Selen und Zink, die zum Schilddrüsenhormon-Stoffwechsel beitragen. Die Immunabwehr und Förderung für das Gewebe ist durch die ganzen Vitamine möglich, die dafür sorgen, dass der Körper viele roten Blutkörperchen bildet.

Fazit:

Rindfleisch kaufen ist sinnvoll, da die Leber und andere Fleischsorten gesund und vitaminreich sind und der Körper tierisches Fleisch braucht, um stark zu bleiben und mit genügend Nährstoffen versorgt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.